Verkehrskollaps in Donaufeld

 

Beschreibung der aktuellen Probleme:

In den letzten Jahren sind tausende Menschen in Donaufeld (Kagran West, Compact-City, Frauen-Werk-Stadt, Autofreie Mustersiedlung, u.a.) zugezogen. Aufgrund der jüngst besiedelten Wohnhausanlagen (Porsche-Siedlung, Bombardier-Areal, usw.) und der mittelfristigen Planungen (mindestens 4000 neue Wohnungen im Stadtentwicklungsgebiet Donaufeld!) ist mit einer weiteren rasanten Zunahme der BewohnerInnenschaft zu rechnen. All diese Menschen benötigen eine entsprechende Verkehrsinfrastruktur, um ihre alltäglichen Ziele zu erreichen.

Baukräne. C by Veronika Enzinger-Heinzl.
Stau in 16 Spuren
Seit über 10 Jahren wird eine Straßenbahnschnellverbindung zwischen Floridsdorf und Kagran (Linie 16) angekündigt und ein Bus geplant. Bisher wurde aber im Bereich des öffentlichen Verkehrs nur unverbindlich geplant, während aber die Schnellstraße (B3) trotz CO2-, Feinstaubbelastung und Klimawandel realisiert wurde. Anstatt einer Entlastung durch die B3 kam es aber, wie befürchtet, seit deren Fertigstellung zu einer raschen Zunahme des Verkehrs insbesondere auch auf der Donaufelderstraße und den angrenzenden "Schleichwegen" (Obere Alte Donau, Fultonstr., u.a.). Auf vielen Straßen werden die Verkehrsregeln (Geschwindigkeitsbeschränkungen, Fahrverbote, u.a.) aufgrund von fehlenden Maßnahmen (Kontrolle, bauliche Maßnahmen) weitgehend ignoriert! Kinder, Ältere oder Behinderte können diese nur noch schwer überqueren. Menschen, die im Vertrauen auf die versprochene Verkehrsberuhigung hier eine Wohnung nahmen, können ihre Balkone heute kaum noch nützen!

Gleichzeitig sind die wenigen Maßnahmen zum Ausbau bzw. zur Beschleunigung des öffentlichen Verkehrs derzeit noch unzureichend bzw. teilweise auch verfehlt (Was hilft die Verlängerung der Linie 26, wenn sie aufgrund fehlender baulicher und verkehrsleitender Maßnahmen im zentralen Abschnitt zwischen Floridsdorf und Kagran täglich im Autostau steckenbleibt?)
.

Straßenbahn im Stau. C by Veronika Enzinger-Heinzl.


Unterstützen Sie daher auch unsere Forderungen zur nachhaltigen Lösung der Verkehrsprobleme in Donaufeld!